Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Orthostatik | Meditaping® | balancierte Ohrakupunktur nach Seeber®

 

 
Orthostatik

ist eine sinnvolle Kombination aus verschiedenen Therapieformen. Zunächst wird
auf die Körperstatik geschaut. Das heißt, mit Hilfe dieser sanften Körpertherapie werden Blockierungen ausgeglichen und Muskelverspannungen gelöst.
Anschließend wird anhand von Schmerzpunkten festgestellt, welche Muskeln bei diesem Krankheitsbild betroffen sind. Berücksichtigt wird ebenfalls der energetische Zustand des Körpers. Das heißt, ob es sich z. B. um ein chronisches oder akutes Geschehen, eine Entzündung, etc. handelt. 

In diese individuelle Körperarbeit fließen Elemente verschiedener Ausbildungen (Osteobalance, Dorntherapie, Shiatsu, manuelle Therapie,
Akkupressur, Chiropraktik, Körperstatiktherapie nach Dr. Sielmann,...) ein.

 

 

Medi-Taping®

Durch das Auftragen eines in Längsrichtung dehnbaren Tapes wird die Schmerzweiterleitung blockiert oder zumindest irritiert.  
Ergebnis: Das auf die Haut aufgetragene Tape führt meist zur sofortigen Schmerzbefreiung.

Da das Tape über mehrere Tage oder Wochen auf der Haut verbleibt, erhält der Patient mit jeder Bewegung eine lymphatische Massage. Dies
hat eine stark unterstützende Wirkung, da der betroffene Muskel den ganzen Tag leicht massiert und damit automatisch besser durchblutet

wird. Stoffwechselprodukte (z.B. Schmerzhormone, Entzündungen, Hämatome, etc.) werden schneller abtransportiert. Gleichzeitig wird die
betroffene Muskulatur nicht ruhig gestellt und abgebaut sondern durch Schmerzfreiheit aus der Schonhaltung wieder in die Bewegung gebracht
und somit aufgebaut.

Über 90% aller Schmerzen im Bewegungsapparat – auch bei nachgewiesenen Schädigungen – sind durch ein muskuläres Umprogrammieren reduzierbar, z.B.:

 ∞    HWS/BWS/LWS-Syndrom | KISS-Syndrom

∞     Kopfschmerz | Migräne | muskulärer Tinnitus

∞     Atlasblockierungen | Bandscheibenvorfall

∞     Tennisarm | Golferarm | Karpal-Tunnel-Syndrom

∞     Skoliosen | Fersensporn

∞     ISG-Blockierung | Beckenschiefstand | Ischialgie

∞     Hüftgelenksarthrose | Kniegelenksarthrose | Knie (Post-OP)

∞     Muskelteilrupturen | Verstauchungen | Prellungen

∞     Thrombophlebitiden | Lymphödem

∞     Polyneuropathie | Restless legs

 

Therapie über die Chefetage

Im Ohr bildet sich der gesamte Mensch mit all seinen Organen und entsprechenden körperlichen Zusammenhängen ab (ähnlich der Fußreflex
-zonen).
So steht das Ohr mit seinen ganzen Abbildungspunkten des Körpers und den dazugehörigen Nerven im direkten Austausch mit dem
Gehirn. Störungen des Körpers spiegeln sich im Gehirn und zeigen sich am Ohr. Hier laufen sämtliche Informationen zusammen, auch Schmerz
und Unwohlsein werden hier wahrgenommen. Daher wirkt die Ohrakupunktur direkt auf das Gehirn (die Chefetage) ein.

 

Keine Angst vor Nadeln

Verwendet werden ausschließlich Akupunktur-Kugeln, die in das Ohr geklebt werden und somit den Triggerpunkt langfristig positiv beeinflussen.

 

Regulieren statt Steuern - Wie die Ohrakupunktur funktioniert

Bei den meisten chronischen Beschwerden ist die Regulation des Körpers gestört. Der Körper hat sich im Laufe der Zeit auf bestimmte Umstände eingestellt. Kommt nun noch der sprichwörtliche Tropfen hinzu, der das Fass zum Überlaufen bringt, treten Symptome auf, wie z.B. Schmerzen.
Dabei fühlen sich viele Menschen aus der Mitte, aus der Balance geworfen. Oft wird auch die psychische Verfassung in Mitleidenschaft gezogen.
Mit der Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber® lassen sich solche Störungen besonders gut behandeln. Die gestörten Regelkreise sind am
Ohr erkennbar und durch die Akupunktur können erforderliche Impulse zur Regulation an das Gehirn weitergegeben werden. Der Fluss kommt
wieder in Gang und die Beschwerden können sich oftmals auflösen. Sie waren Ausdruck der Regulationsstörung. 

Indikation für die Balancierte Ohrakupunktur
Traditionell kann sie bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

 ∞     chronisch und akute Schmerzen (Migräne, Kopf-, Gelenkschmerzen)

∞     orthopädischen Beschwerden

∞     Frauenbeschwerden

∞     emotionale, psychische Beschwerden

∞     Raucherentwöhnung

∞     Gewichtsreduktion

 Auch bei vielen weiteren Erkrankungen oder als Begleitung anderer Therapien zeigt die Ohrakupunktur gute Wirkung.

Die Besonderheit der Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber®
Die Methode der Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber wurde von dem Arzt und Akupunkteur Jan Seeber vor über 20 Jahren entwickelt. Mit
der Erfahrung der letzten Jahre hat sich die Effektivität dieser Methode weiter gesteigert. Das Besondere an der Methode ist, dass die gesamten Erfahrungen der klassischen Ohrakupunktur übernommen wurden, zusätzlich angereichert mit der gegenwärtigen Konstitution und Verfassung
des Patienten, was eine sehr individuelle Behandlung ermöglicht.
Die klassische Ohrakupunktur betrachtet im Schwerpunkt eine Erkrankung - und nicht den gesamten Patienten. Jeder Patient hat aber eine sehr individuelle Erkrankung,

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?